Hier werden die Veröffentlichungen der Gemeinde dargestellt wie sie auch im Amtsblatt zu lesen sind.

Für eine Auflistung ALLER Veröffentlichungen aus dem Amtsblatt klicken Sie bitte HIER

Gegenseitige Rücksichtnahme rund um die Spielplätze

Gegenseitige Rücksichtnahme rund um die Spielplätze.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Eltern,

in den letzten Wochen erreichen mich vermehrt Beschwerden. Einige unmittelbare Nachbarn unserer Spielplätze im Galgenthal und an der Schule haben mich um Mithilfe bei der Lösung der Probleme gebeten.

Liebe Eltern, bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern und achten Sie darauf, dass Ihre Kinder die zum Spielplatz mitgebrachten Flaschen, Dosen, Tetrapacks oder sonstigen Verpackungsmüll nicht in die Nachbargrundstücke werfen oder den Müll im Wald entsorgen.

Sollte ein Ball mal unabsichtlich über das Ziel hinausschießen und vielleicht im Nachbargrundstück landen, sollten die Kinder den betroffenen Nachbarn freundlich um Herausgabe des Balles bitten. Es sollte selbstverständlich sein, dass ein verschossener Ball nicht durch Eindringen in fremde Gärten oder durch das Überklettern von Zäunen zurückzuholen ist.

Gleichzeitig bitte ich jedoch auch die Nachbarn um Nachsicht, dass Kinder ihr Koordinationsvermögen erst noch schulen müssen. Gerade dafür gibt es Bolz- und Spielplätze!

Wenn Ihren Kindern und Jugendlichen das Angebot der Ortsgemeinde nicht genügt und diese darüber hinaus noch weiteren Bewegungsdrang verspüren, freuen sich unsere Vereine über ein Interesse an ihren Angeboten. Ob Leichtathletik, Turnen, Gymnastik, Fußball, Tischtennis oder Radfahren, bitte sprechen Sie im Bedarfsfall unsere Vereinsvorsitzenden an.

Alle Nutzer der Spielplätze sollten schonend mit dem Inventar umgehen. Bitte halten Sie Ihre Kinder dazu an, nichts mutwillig zu zerstören oder zu beschädigen.

Spielende Kinder verursachen Lärm der im Allgemeinen hinzunehmen ist. Wenn sich alle Nutzer an die vorgeschriebenen Öffnungszeiten der Spielplätze und die Nutzungshinweise auf den an den Spielplätzen angebrachten Schildern halten, dürften im Wesentlichen keine Nachbarschaftsprobleme auftauchen.

Im bitte deshalb um gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis.

Ihr Eckhard Vogel

Ortsbürgermeister