Hier werden die Veröffentlichungen der Gemeinde dargestellt wie sie auch im Amtsblatt zu lesen sind.

Für eine Auflistung ALLER Veröffentlichungen aus dem Amtsblatt klicken Sie bitte HIER

Informationsfahrt nach Grafenhausen Rückblick

Informationsfahrt nach Gräfenhausen
Rückblick

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Samstag, den 19.09. trafen sich eine Reihe interessierter Bürger zur Beweidungs-Informationsfahrt nach Gräfenhausen bei Annweiler. Dort angekommen begrüßte uns Herr Helmut Schuler vom Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen/Bezirksverband-Pfalz, und die Projektverantwortliche Frau Andrea Schneider. Zunächst erhielten wir Informationen zur Entstehung des Beweidungsprojektes, über die Lage und die durchweg positive Resonanz bei der Bevölkerung vor Ort.
Anschließend besichtigten wir die teils sehr steile Beweidungsfläche und hatten das Glück, direkt auf die kleine Auerochsenherde zu stoßen. Die Rinder nahmen jedoch keine Notiz von uns und hielten Abstand. Frau Schneider informierte uns, dass es noch nie zu Zwischenfällen mit den Tieren gekommen sei. Neben den Auerochsen (Heckrindern) sind auch Burenziegen eingestellt. Diese zeigten wesentlich mehr Interesse an uns und schauten nach, ob wir nichts Fressbares mitgebracht haben. Ebenfalls im Projekt befindet sich ein kleiner Trupp Esel, die zu den beliebtesten Tieren, gerade auch für Kinder, zählen. Die unterschiedlichen Äsungsgewohnheiten der drei Tierarten ergänzen sich vorzüglich und garantieren eine ökologisch wertvolle Entwicklung des Areals. Frau Schneider hob außerdem hervor, dass im Ort bereits zum jetzigen Zeitpunkt eine geringere Nebelbildung, durch die Rücknahme der Gehölze, zu verzeichnen ist. Ein im wahrsten Sinne des Wortes „beachtenswerter Nebeneffekt“ ist der Blick zum Trifels, der vor Weidebeginn an diesen Stellen nicht mehr gegeben war.
Zur Abschlussbesprechung wurden wir dann noch zu einem kleinen Imbiss, mit einem von Frau Schneider selbst kreierten Kastanienaufstrich, geladen. Der dazu verkostete Rotwein unterstrich den freundlichen Rahmen.
Frau Schneider und Herr Schuler erklärten sich bereit, eventuelle Fragen der Frankensteiner Bürger ggf. vor Ort, bei uns in Frankenstein, zu beantworten. Allen Beteiligten hat die Exkursionsfahrt wichtige Informationen vermittelt und uns darin geeint, dass ein solches Projekt auch für unser Dorf ein echter Zugewinn wäre. Im Namen aller Teilnehmer sowie der Ortsgemeinde Frankenstein, bedanke ich mich bei Frau Andrea Schneider und Herrn Helmut Schuler für den herzlichen Empfang und die fachliche Beratung.

Ihr Eckhard Vogel, Ortsbürgermeister