Hier werden die Veröffentlichungen der Dorfmoderation dargestellt.

Für eine Auflistung ALLER Veröffentlichungen klicken Sie bitte HIER

Arbeitskreistreffen 16.08.2012 - Arbeitskreis Generationenübergreifende Freizeitgestaltung, Spielplatzplanung

1. Arbeitskreistreffen Dorfmoderation Frankenstein

Arbeitskreis Generationenübergreifende Freizeitgestaltung, Spielplatzplanung

16.08.2012

Moderator: Prof. em. Dipl.-Ing. Wüst

Protokollant: Tobias.Brokötter

 

Protokoll Bürgerbeteiligung

 

Anwesende: Inge Koch, Heinrich Eichert, Eckhard Vogel, Werner Hamm, Steffen Rau, Alois Julier, Theo Laubscher, Heike Müller, Jaqueline Müller, Peifer Ulrike, Gerhard Michel, Georg Gerstheimer, Volker Mayer, Andreas Koch, Doreen Koch, Christine Heberger

 

(Anmerkung: kaum Eltern und Jugendliche anwesend)

 

 

Jugendangebot

 

  • Schulhof außerhalb der Schulzeiten nutzbar

  • Jugendtreff einmal die Woche

  • Vereine bieten Jugendlichen umfangreiches Angebot

  • aber kein überdachter Treffpunkt für spontane Aktionen

  • Zimmer oder Wohnung für Jugendliche verfügbar?

  • derzeit ist Kaiserslautern der erste Ort für die Freizeitgestaltung

  • Turnverein bietet für alle Altersgruppen Aktivitäten an, sie werden aber nicht wahrgenommen

  • Jugendarbeit wird von den Kirchengemeinden nicht praktiziert

 

Lösungsideen

 

  • Jugendliche sollte die Verantwortung für Herstellung und Betrieb eines Treffpunktes erhalten

  • Schülercafe oder ähnliches wäre wünschenswert

  • Jugendleiterkarte kann ab 16 Jahren gemacht werden

  • mit Juleika würde Bürgermeister Jugendliche unterstützen bei Leerstandsnutzung oder Nutzung des Bürgerhauses

  • Arbeitskreis von Eltern und Jugendlichen einrichten

  • Alois Julier würde handwerkliche Hilfestellung bieten

  • Betroffene sollten persönlich angesprochen werden

  • gesonderter Termin für Kinder und Jugendliche wichtig

  • mehr Jugendliche sollen Verantwortung übernehmen

  • Fotolabor in einem Leerstand als Freizeitkurs?

 

Fußgängerampel

 

  • Ampel wird auch bei Rot häufig ignoriert

  • Ampel sollte bei überhöhter Geschwindigkeit automatisch auf Rot wechseln

  • mehr Kontrollen an der Ampel durchführen

  • Querungshilfen fehlen im ganzen Ort

  • Verkehrskonzept muss her

  • Eltern fahren ihre Kinder über kürzeste Strecken

  • Geschwindigkeitsanzeige aufhängen und Standort wechseln

  • LKW-Fahrverbot zu Schulzeiten

  • Firma Fortuna Neustadt verleiht Geschwindigkeitsanzeigen

  • an der Ampel sollte auf Schulkinder hingewiesen werden

 

Senioren

 

  • 1x im Monat Seniorentreff

  • Highlight des Monats

  • es werden Kuchen gebacken und Kaffee getrunken

  • Musik gemacht, Gedichte gelesen oder einfach nur erzählt

  • Möglichkeit der Kommunikation für ältere Menschen

  • EDV Kurs durch Herr Hamm oder Frau Hahn für Senioren denkbar

  • Ärztliche Versorgung durch Diakonie gewährleistet mit Hausbesuchen

  • Senioren sind größteils zufrieden mit Frankenstein

 

 

Spielplatz

 

  • Spielplatzangebot gering und Entwicklung ist ins Stocken geraten

  • ein Bolzplatz oder ähnliches wäre ebenfalls wünschenswert

  • Eltern und Kinder können hier zusammenarbeiten

  • Grundstück an der Rußtte wäre als Standort für einen Spielplatz oder Bolzplatz prädestiniert

  • das Grundstück ist im Winter auch ein beliebter Rodelplatz